Sóstó- Wald

Teilen

Der Sóstó-Wald ist das beliebteste Ausflugsziel der Einwohner von Nyíregyháza. Spaziere in dem, zu allen Jahreszeiten wunderschönen Sóstó-Wald, genieße das Vogelzwitschern und lade dich mit Energie auf!

Anfahrt

Mit dem Bus
Buslinien Nr. 8, 8A, 12 – ihr sollt die Haltestelle „Sóstói úti kórház” wählen

Mit dem Auto
4400 Nyíregyháza, Ende der Straße „Sóstói út”

Biege in „Csaló köz” von der Sóstói Straße ein, der Waldweg beginnt neben dem Ózoon Hotel (4400 Nyíregyháza, Csaló köz 2.).
GPS Koordinaten: 47.981368, 21.721215

Ein beliebter Ausflugsort von Nyíregyháza ist der, sich auf einer 371 Hektaren Fläche liegende Parkwald, der mit seinen Wanderwegen, seinem Wald-Turnplatz, Spielplatz und seinen Feuerstellen zu jeder Jahreszeit viele in die Natur lockt. Der zwischen der Stadt und Sóstógyógyfürdő liegende Sóstó-Wald wird zurecht als Lunge der Stadt bezeichnet.

„Makk” oder „mák”?

Laut der Legende ist das Existieren des Waldes von Nyíregyháza einem Schriftfehler zu verdanken. Dementsprechend ist im 18. Jahrhundert einem, seine Zeit und Geld in Wien verbringenden und ausgebenden Feldherr in die Ohren gekommen, dass der Preis des Mohns rasch gestiegen war und entschloss, die Pflanze an seinem Grundstück in Nyíregyháza anzubauen. So schrieb er seinem Gespan, 1000 Hektaren große Fläche mit Mohn (mák) zu besäen. Aber als er nach einem Jahr nach Hause gekommen war, sah er erstaunt, dass das große Feldstück nicht von Mohnkapseln, sondern von Eichen-Pflänzlinge (makk) geschmückt sind. Als er den Gespan fragte, stellte es sich heraus, dass der Feldherr kein Komma über den Buchstaben „a” setzte, so wurde das Feld anstelle von „mák/Mohn” mit „makk/Eiche” besät und so entstand der auch heute blühende Promenade Eichenwald mit Ur-Bäumen. Wer es nicht glaubt, soll nachforschen!”

Bist du schon mal barfuß im Wald spaziert?

Wenn ja, dann mache es nochmal! Wenn nicht, dann probiere die im Sóstó-Wald errichtete 2,5 km lange Promenade aus, was ein Teil der sogenannten Kneipp-Tour ist. Der Waldspaziergang ist mit der Kneipp-Hydrotherapie verknüpft, was im Sommer auch barfuß zu empfehlen ist. Die Methode wurde auch von den Bewohnern der Städte in der Landschaftseinheit Nyírség benutzt. Zuerst barfuß, danach in immer weniger Kleider „hüpfte, amüsierte man, wie die junge Fohlen, man kletterte sogar auf Bäume hoch und turnte, schrie dort, man lebte so, wir die Urmenschen” – schrieb der Schriftsteller, Gyula Krúdy. Dies alles fing an nach einer Weile, die im Mitte des Waldes Durchquerenden zu stören, und eines Tages nahmen sie die Kleider der Nackten mit sich, so die Tradition des nackten Spazierganges unterdrückend.

Sóstó- Wald

Frische Luft, Vogelzwitschern und Wald-Turnplatz

Hast du schon mal in der Mitte des Waldes einen dreistöckigen Spielturm gesehen? Möchtest du ein wenig trainieren? Wenn du im Wald unterwegs bist, dann lass den Wald-Turnplatz nicht aus! Auf dem Waldweg, wenn man die Promenade besucht, kann man die Novelle mit dem Titel „Die Beduinen von Nyíregyháza” von Krúdy in sechs Abschnitten an den ausgestellten Tafeln lesen.

Es erwarten dich:

  • Spielplatz
  • Fitnesspark
  • Lehrpfad
  • Waldbühne
  • Regenstellen
  • Feuerstellen
  • Fahrradwege

Unterkünfte in der Nähe des Sóstó-Waldes

Wenn du müde geworden bist und eine Unterkunft suchst, dann solltest du eine unserer in der Nähe liegenden Unterkünfte wählen! Waldumgebung, garantiert frische Luft und Vogelzwitschern erwarten dich!

Bilder über den Wald

Karte

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten

Bei Nutzung der Webseite akzeptieren Sie Cookies. Einzelheiten...

A süti beállítások ennél a honlapnál engedélyezett a legjobb felhasználói élmény érdekében. Amennyiben a beállítás változtatása nélkül kerül sor a honlap használatára, vagy az "Elfogadás" gombra történik kattintás, azzal a felhasználó elfogadja a sütik használatát.

Bezárás